Uni-Logo

Promotion

Studienpläne der Fächer Urgeschichtliche Archäologie und Frühgeschichtliche Archäologie

 

Promotion

Eine Promotion zum Dr.phil. ist nach Abschluß des Magisterexamens oder auch ohne diesen ersten Studienabschluß möglich. Der Promotionsstudiengang ohne vorheriges Magisterexamen gleicht im Ablauf dem Magister-Studiengang und gliedert sich wie dieser in Grund- und Hauptstudium.

Bis zum Promotionsabschluß werden erfahrungsgemäß etwa 12 bis 14 Semester benötigt.

Durch die Promotion soll der Kandidat seine Befähigung zu selbständiger wissenschaftlicher Leistung nachweisen, ebenso einen vertieften Überblick über die gesamte Ur- und Frühgeschichte sowie umfassende Kenntnisse in seinem Studiengang. Wird die Ur- oder Frühgeschichtliche Archäologie als Hauptfach gewählt, ist eine schriftliche Arbeit (Dissertation) anzufertigen. Diese muß ein selbständig erarbeitetes, neues wissenschaftliches Ergebnis erbringen. Außerdem wird im Hauptfach eine mündliche Prüfung von einer Stunde Dauer (Rigorosum), im Nebenfach von einer halben Stunde Dauer durchgeführt. Hier soll der Kandidat die Befähigung zu selbständigem wissenschaftlichen Entscheiden, zum Erkennen und Verfolgen neuer Fragestellungen und zu wissenschaftlich ergebnisreicher Diskussion beweisen.

 Promotionsordnung

... zum Inhaltsverzeichnis

« Dezember 2017 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Benutzerspezifische Werkzeuge