Uni-Logo

Exkursionen

in der höhensiedlung von blidaru im orăștiegebirge

Im Rahmen des Studiums der Urgeschichtlichen Archäologie bzw. der Frühgeschichtlichen Archäologie und Archäologie des Mittelalters spielen Exkursionen eine wichtige Rolle.

Sie verbreitern die Kenntnis der archäologischen Quellengattungen durch unmittelbare Anschauung der Denkmäler im Gelände und des Fundmaterials in den Museen. Zudem bieten Sie Einblicke in zentrale Arbeitsfelder wie Archivierung und Restaurierung von archäologischen Funden, sowie der didaktischen Aufbereitung und musealen Präsentation archäologischer Forschungsergebnisse. Nicht selten bietet sich den Studierenden während der Exkursionen auch die Möglichkeit, persönliche Kontakte zu Fachkolleg/-innen zu knüpfen und Einblicke in den Berufsalltag zu gewinnen.

Die Abteilungen Urgeschichtlichen Archäologie sowie Frühgeschichtliche Archäologie und Archäologie des Mittelalters bieten einerseits während des Semesters immer wieder Tagesexkursionen  zu laufenden Ausstellungen oder Grabungen an.

Zudem findet jeweils in der zweiten Septemberhälfte eine sogenannte ‚große Exkursion‘ statt. Diese hat in der Regel eine Region im europäischen Ausland zum Ziel und dauert etwa 10 Tage.

           

Bulgarien  2007
Bilder
Schweden 2008
Bilder
Rumänien 2009 Programm Bilder
Serbien  2010 Programm Bilder
Dänemark  2011 Programm Bilder
Italien 2012 Programm Bilder
Ungarn 2013 Programm Bilder
Mähren, Slowakei 2014 Programm Bilder

 

 

« Dezember 2017 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Benutzerspezifische Werkzeuge