Uni-Logo

Wissenschaftlicher Lebenslauf Prof. Dr. Sebastian Brather

prof-brather-kopie.jpg
Wissenschaftlicher Werdegang
Prof. Dr. Sebastian Brather

1986-1991

Studium der Ur- und Frühgeschichte, Geschichte und Anthropologie an der Humboldt-Universität zu Berlin

1992-1993

Promotionsstipendium des Landes Berlin
1993-1997 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Ur- und Frühgeschichte der Humboldt-Universität Berlin
1995 Promotion summa cum laude mit einer Arbeit über "Feldberger Keramik und frühe Slawen. Studien zur nordwestslawischen Keramik der Karolingerzeit"
1996-1997 Reisestipendium des Deutschen Archäologischen Instituts
1997-2002 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg am Sonderforschungsbereich 541 "Identitäten und Alteritäten. Die Funktion von Alterität für die Konstitution und Konstruktion von Identität", Teilprojekt C4 "Ethnische Einheiten im frühgeschichtlichen Europa. Archäologische Forschung und ihre politische Instrumentalisierung"
2002-2004 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Vor- und Frühgeschichte der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt/Main
2002 Habilitation an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg mit einer Arbeit über "Ethnische Interpretationen in der frühgeschichtlichen Archäologie. Geschichte, Grundlagen und Alternativen"
seit 2003 Mitherausgeber der Zeitschrift für Archäologie des Mittelalters
2004-2006 Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
2004/2005 Gastprofessor für frühgeschichtliche Archäologie am Institut für Ur- und Frühgeschichte der Universität Wien
2006 Professor für frühgeschichtliche Archäologie und Archäologie des Mittelalters an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Benutzerspezifische Werkzeuge