Hilfsmittel

 

Uni-Logo
Artikelaktionen

Wissenschaftlicher Werdegang Marion Sorg M.A.

foto_marion_sorg.jpg
Wissenschaftlicher Werdegang
Marion Sorg M.A.

 
  Studium:
WS 00/01 Beginn des Studiums an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Hauptfach: Frühgeschichtliche Archäologie
Nebenfächer: Geologie, Provinzialrömische Archäologie
SS 02 Wechsel des Nebenfaches Provinzialrömische Archäologie auf Biologische Anthropologie
WS 03/04 Auslandssemester an der Universidad de Sevilla, Spanien über das Erasmus/Sokrates-Programm (August 2003 bis einschließlich Februar 2004
WS 06/07 Abschluss (Magistra Artium) an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg mit dem Thema "Fibelausstattung und Lebensalter in der Merowingerzeit" bei Prof. Dr. Heiko Steuer
Januar 07 Beginn der Dissertation an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg mit dem Thema "Fibelausstattung und Lebensalter in der Merowingerzeit" bei Prof. Dr. Sebastian Brather
Oktober 07 Aufnahme in das Promotionskolleg "Lern und Lebensräume im Mittelalter" des Mittelalterzentrums der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Betreuer: Prof. Dr. S. Brather, Prof. Dr. Th. Zotz
  Anstellungen, Praktika
WS 02/03, SoSe 03, SoSe 04 Tutorat am Institut
  Praktikum im Federseemuseum (1. März bis 15. April 2001)
Praktikum im WLM (jetzt Landesmuseum Württemberg) Stuttgart (März 2002)
Praktikum in der Anthropologischen Staatssammlung München (August 2004)
Freie Mitarbeiterin im Limesmuseum Aalen seit 1996
Freie Mitarbeiterin im Archäologischen Museum Colombischlössle, Freiburg seit 2007
Projektwoche (2.6.-6.6.2003) zur Steinzeit in der Grundschule im Feldbusch, Harsefeld
Science Days im Europapark Rust 10.-13. 10. 2007 (zum Thema "Am Anfang war das Feuer")
Wissenschaftsmeile der Universität Freiburg, 11.-14. Juli 2007
  Publikationen:
  Jochen Reinhard, Marion Sorg, "Die Versuchung Birkenpech zu kriegen...". Archäologie in Niedersachsen 7/2004, 152-153.
Benutzerspezifische Werkzeuge